anis lakritz

Wir räumen mit den Dampfer Mythen auf

Während unvernünftige Regulierungen und die aggressive Taktik globaler Tabakkonzerne der E-Zigarette keinen Gefallen tun, fällt es den Menschen immer noch schwer, Fakten und Mythen über das Dampfen zu trennen.

Misstrauen und Skepsis über die Sicherheit und Wirksamkeit von E-Zigaretten gibt es schon so lange, wie es das Dampfen gibt. Die Fakten über die Gesundheit der E-Zigarette sind jedoch inzwischen weit verbreitet.

anis lakritz

Es steht außer Frage, dass ein Zug an einer E-Zigarette weniger gefährlich ist als ein Zug an einer herkömmlichen Zigarette… da E-Zigaretten einen Dampf erzeugen, anstatt Tabakrauch zu produzieren, geben sie im Allgemeinen weniger Nikotin an den Benutzer ab als Zigaretten.

Das neue Anis Lakritz Aroma steht bei German Flavours bereit um getestet zu werden

Stanton Glantz, Professor für Medizin und Direktor des Zentrums für Forschung und Ausbildung zur Tabakkontrolle an der Universität von Kalifornien, San Francisco, bemerkte

Die Frage, die in Bezug auf E-Zigaretten jetzt im Mittelpunkt steht, ist „warum dampfen die Leute“

Eine Frage, die schwer zu beantworten ist, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die Mehrheit der Nutzer, zumindest in den USA, dampft und Zigaretten raucht.

Die Fakten zum Dampfen zeigen, dass das Interesse an E-Zigaretten steigt, aber dieses Interesse führt nicht unbedingt zu einem dauerhaften oder täglichen Gebrauch. Überall auf der Welt probieren Menschen E-Zigaretten aus, aber auch hier bedeutet ihr Experimentieren nicht unbedingt, dass sie komplett von Zigaretten umsteigen.

Ob es nun wegen ihrer angeblichen gesundheitlichen Vorteile oder wegen ihres enormen wirtschaftlichen Potenzials ist, E-Zigaretten werden sich weltweit noch stärker durchsetzen. Vielleicht wäre es dann einfacher, herauszufinden, wie viele Menschen dampfen.

 

Verbote haben die Leute allerdings nicht vom Dampfen abgehalten

 

Wie bei jedem Verhalten, das illegal wird, sind die Dampfer in den Untergrund gegangen, was nicht unbedingt eine gute Sache ist.

Im Schatten zu arbeiten bedeutet auch, dass es keine Vorschriften oder Sicherheitsstandards gibt, die die Dampfer vor fehlerhaften, schlecht hergestellten Geräten oder E-Liquids mit verdächtigen Inhaltsstoffen schützen würden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.