Online-Mediation

Mediation in Covid-19 Zeiten nur online

Online-Mediation

Online Mediation – Wie oft haben Sie gesehen, wie sich Ihre Marketing- und Verkaufsteams gegenseitig an die Kehle gegangen sind? Wie steht es mit verärgerten Teamkollegen, die sich weigern, auch nur im selben Raum zu sein?

Konflikte am Arbeitsplatz sind keine Seltenheit – sie treten überall auf und sind unvermeidlich. Aber was nach dem Konflikt passiert, macht den Unterschied.

Als Teamleiter würden Sie die Konfliktlösung sehr ernst nehmen wollen. Niemand kann ein Team zum Funktionieren bringen, wenn sie nicht miteinander auskommen.

Wir werden jetzt die Ursachen von Konflikten am Arbeitsplatz besser verstehen und Wege zum Aufbau von Mediationsfähigkeiten zu finden. Wir werden Ihnen auch einen Überblick über die verschiedenen Konfliktlösungsstrategien geben. Lassen Sie uns direkt eintauchen.

Ursachen von Konflikten am Arbeitsplatz

 

Der Mensch ist instinktiv und emotional. Schon ein beiläufiges Achselzucken reicht aus, um Spannungen zu erzeugen. Bevor wir also mit der Konfliktlösung beginnen, sollten wir zunächst mehr über die Ursachen von Konflikten am Arbeitsplatz erfahren.

 

Ursachen der Konfliktlösung

 

Persönlichkeits-Konflikte

Solange Roboter nicht die Macht übernehmen, wird nicht jeder Mitarbeiter in einer Organisation derselbe sein. Man kann nicht erwarten, dass alle ohne Reibungsverluste miteinander auskommen. Zusammenstöße, so sehr man sie auch hassen mag, sind unvermeidlich. Die meisten Zusammenstöße am Arbeitsplatz entstehen aufgrund der grundlegenden Unvereinbarkeit von Persönlichkeiten. Das kann eine Vielzahl von Gründen haben – die Unterschiede in ihrer Denkweise, Erziehung, ihrem Wertesystem, ihrer Einstellung zur Arbeit und vieles mehr.

Häufig führen diese Zusammenstöße zu öffentlichen Konfrontationen und Auseinandersetzungen. Sie können sich auch auf subtilere Art und Weise entfalten – ein Mitarbeiter zieht sich wegen eines Kollegen von einer Diskussion zurück, ein Mitarbeiter ist häufiger krankgeschrieben, und so weiter.

 

Die Reaktion auf Kampf oder Flucht

 

Es ist ein Bewältigungsmechanismus, den unser Körper entwickelt hat, um körperlich oder geistig herausfordernde Situationen zu überwinden. Wenn wir uns in einer schwierigen Situation befinden, werden bestimmte Hormone freigesetzt, die unseren Körper darauf vorbereiten, entweder zu bleiben und mit der Bedrohung fertig zu werden oder in Sicherheit zu fliehen. Die Reaktion auf Kampf oder Flucht ist ein fest verdrahteter menschlicher Überlebensinstinkt. Er soll uns helfen, mit lebensbedrohlichen Situationen fertig zu werden. Jetzt wird er aktiviert, wenn wir in Stresssituationen gebracht werden.

Dies geschieht oft an Arbeitsplätzen, wenn ein Mitarbeiter uns mit etwas konfrontiert. Das bedeutet, dass wir entweder irgendwie vom Ort des Geschehens fliehen oder uns verteidigen, indem wir sie anschreien.

Auslösende Sätze und Worte Jedes Wort hat eine wörtliche Bedeutung – und dann gibt es Wörter mit starken emotionalen Verbindungen. Jedes Mal, wenn Sie das Wort hören oder lesen, löst es eine Erinnerung oder ein bestimmtes Gefühl aus.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.